Steelman 2015

Atemberaubende Kulisse beim 2. Steelman

Grandiose Zuschauerresonanz 

Hannover  Was für eine traumhafte Kulisse, was für großartige Rahmenbedingungen! 1.513 CrossAdventure-Läufer und -Läuferinnen, sowie gut 6.000 Zuschauer tummelten sich beim 2. Steelman Hannov... Weiterlesen...

Vull wat Manns Loop Bensersiel

Tiefes Watt, strahlende Sonne und eine Steife Briese beim VWML in Bensersiel

 

Mit 130 Teilnehmern gelang Fortuna Logabirum die Premiere des Vull Watt Manns Loop Bensersiel. Benjamin Wirdemann (Lauftreff Schafhauser Wald) und Annemarie Martens (Fortuna Logabirum) gewanne... Weiterlesen...

Oldenburg Mittsommerberglauf 2015

Bunte Läuferschlange beim Oldenburger Mittsommerberglauf

Über 250 Teilnehmer beim 5.Mittsommerberglauf in Oldenburg

Der von Stephan Rakelmann organisierte Lauf ohne Anmeldung und Zeitmessung erfreut sich in Oldenburg großer Beliebtheit.

Fotos findet ihr Weiterlesen...

VFL Staffel 2015

VfL-Staffellauf und LSF Oldenburg 

 

Eine grün-orange Erfolgsgeschichte

Oldenburg Bereits zum 22.Mal findet am 5. Juli im Oldenburger Marschweg Stadion VfL Staffellauf statt. Urtümlich als 5x 10 km Staffel für Vereins- und Betriebsmannschaften ins Le... Weiterlesen...

Vull wat manns Loop 2015 Infos

Mit Schwung durch den Schlamm

5. Vull wat manns loop

Bereits 750 Meldungen liegen vor.

Fotos schießt wieder der Laufexpress und sind Weiterlesen...

Ossiloop 6.Etappe

Ende gut, alles gut

Georg Diettrich und Heike Piotrowski gewinnen den 34.Ossiloop von Bensersiel nach Leer

In der Gesamtwertung war G. Diettrich (LC Wechloy 3:27:16) bereits zum vierten Mal nicht zu schlagen. Heike Piotrowski (LG Harlingerland 4:21:30)gewann den Ossiloop erstm... Weiterlesen...

5. Etappe Ossiloop Infos

Ossiloop Informationen zur 5. Etappe

Die Länge der  Klaus-Beyer-Etappe von  Gut Stiekelkamp nach Holtland beträgt fast 10 km

Liebe Ossiloper,

von  1982 – 2006 hat Klaus Beyer vom SV Holtland den Ossiloop verantwortlich organisiert und zu diesem ... Weiterlesen...

Ossiloop 4.Etappe

Wenig Wind auf der Mühlenetappe

Dr.Heike Piotrowski (LG Harlingerland )und Georg Diettrich (LC Wechloy ) bauen ihre Führung auf der 4.Etappe von Holtrop nach Bagband aus.

Heike Piotrowski brauchte für die ersten 4 Etappen 3:00:36 Std. Renate Kramer (Bunde 3:03:22) liegt nur no... Weiterlesen...

Ossiloop Infos 4.Etappe

Ossiloop Informationen zur 4. Etappe

 Holtrop  - Bagband

Die „Mühlenetappe“ 12,0 km

Liebe Ossiloper,

diese Etappe hat sich gegenüber 2014 nicht  verändert. Die Bagbander erwarten Euch auf ihrem Festplatz, der noch einmal etwas größer geworden ist... Weiterlesen...

  • Steelman 2015

    Steelman 2015

  • Vull wat Manns Loop Bensersiel

    Vull wat Manns Loop Bensersiel

  • 15.08.15 Jever Fun Lauf Schortens

  • Oldenburg Mittsommerberglauf 2015

    Oldenburg Mittsommerberglauf 2015

  • VFL Staffel 2015

    VFL Staffel 2015

  • Vull wat manns Loop 2015 Infos

    Vull wat manns Loop 2015 Infos

  • Ossiloop 6.Etappe

    Ossiloop 6.Etappe

  • 5. Etappe Ossiloop Infos

    5. Etappe Ossiloop Infos

  • Ossiloop 4.Etappe

    Ossiloop 4.Etappe

  • Ossiloop Infos 4.Etappe

    Ossiloop Infos 4.Etappe

Previous
Next

laufreporter logo neu





Laufexpress Zeitung Auslagestellen

Laufexpress News

Ist Ihre Veranstaltung nicht in unserem Kalender? Dann schicken Sie uns Ihre Veranstaltungsdetails und wir tragen Ihre Veranstaltung ein.

Lust am schreiben?

Waren Sie bei einem Lauf dabei und möchten darüber berichten? Schicken Sie uns Ihre Erlebnisse, Berichte um Sie auf unserer Seite und vielleicht auch in unserer Printausgabe zu veröffentlichen.

Newsletter

Melde Dich für unseren Newsletter an und erhalte alle wichtigen Neuigkeiten wie Termine und Terminabsagen, Ergebnisse, Berichte per mail.
captcha

Oldenburger Athleten bei den Cross-Landesmeisterschaften in Müden

VfL-Damen laufen in der Lüneburger Heide aufs Podest


Das von Trainer Jürgen Wegner neuformierte Damenteam des VfL Oldenburg hat am letzten Sonntag bei den Niedersächsischen Crossmeisterschaften in Müden/Örtze ihre Feuerprobe mit Bravour bestanden.

Die schnellste im Dress des VFL Michelle Kipp Michelle Kipp (14:15, 7. WHK), Paula Böttcher (14:28, 4. WU23) und Jaqueline Lomax (14:34, 9. WHK)  konnten sich sehr zur Freude ihres Trainers den dritten Platz in der Mannschaftswertung sichern. „Alle drei sind ein gutes Rennen gelaufen, zumal die Distanz für Michelle und Paula eher zu kurz war.“
Auf Platz sechs über die 3,35 Kilometer lange Strecke lief das Trio des DSC in der Besetzung Friederike Lindner (14:45, 6. WU23), Grete Hoffmann (15:21, 11. WHK) und Mandy Bockelmann (16:35, 12. WHK).
Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt waren es die Jugendläuferinnen des BTB die als erstes auf die Strecke mussten. Kurzzeitig durften sich Eda Kritz (10:00, 6. W15), Rike Wigger (10:01, 7. W15) und Annabell Scholz (10:36, 17. W14) über einen Platz auf dem Treppchen freuen, aber nach einem Einspruch wurde die Ergebnisliste noch einmal korrigiert und für die Mädels des BTB blieb am Ende ein undankbarer vierter Platz in der Teamwertung der WU16 über 2,45 Kilometer. „Am Ende haben sich dann aber alle auch über den vierten Platz gefreut, vor allem Annabell weil sie es geschafft hat sich in die Mannschaft zu laufen“, konnte Trainerin Regine Walter berichten. Einen weiteren Grund zur Freude lieferte ihr, Sohn Hendrik, der Nachwuchstriathlet von den Oldenburger Bären lief in seinem allerersten Crosslauf überhaupt in 12:11 Min. über 3,35 km in der MU18 auf einen guten 12. Platz.
Trotzdem Hauke Köller auf der Männer Mittelstrecke (3,35 km) umgeknickt war konnte sich die Mannschaft des DSC einen 10. Platz erlaufen. Köller (11:48) verpasste mit Platz 11 in der MHK den Sprung unter die ersten zehn nur um acht Sekunden. Siebzehnter in der MHK wurde sein Vereinskollege Mathias Freese (12:31) in seinem ersten Rennen für den DSC. Die beste männliche Platzierung erzielte Daniel Schwietert (DSC, 11:53) mit Platz fünf in der M35.
Im 5,85 km langen Lauf der Senioren wollten ursprünglich gleich drei Teams des VfL (M50, M60, M70) um einen Platz auf dem Podest kämpfen. Krankheitsbedingt blieb am Ende nur noch das M60 Team über, das sich mit Johann de Buhr (28:50, 12. M60), Franz Skutella (31:36, 15. M60) und Günter Schmidt (29:36, 8. M65) den zweiten Platz sicherte.
Ein Bericht von Bernd Teuber

logo-laufexpress-sucht

Archivierte Artikel