Steelman 2015

Atemberaubende Kulisse beim 2. Steelman

Grandiose Zuschauerresonanz 

Hannover  Was für eine traumhafte Kulisse, was für großartige Rahmenbedingungen! 1.513 CrossAdventure-Läufer und -Läuferinnen, sowie gut 6.000 Zuschauer tummelten sich beim 2. Steelman Hannov... Weiterlesen...

Vull wat Manns Loop Bensersiel

Tiefes Watt, strahlende Sonne und eine Steife Briese beim VWML in Bensersiel

 

Mit 130 Teilnehmern gelang Fortuna Logabirum die Premiere des Vull Watt Manns Loop Bensersiel. Benjamin Wirdemann (Lauftreff Schafhauser Wald) und Annemarie Martens (Fortuna Logabirum) gewanne... Weiterlesen...

Oldenburg Mittsommerberglauf 2015

Bunte Läuferschlange beim Oldenburger Mittsommerberglauf

Über 250 Teilnehmer beim 5.Mittsommerberglauf in Oldenburg

Der von Stephan Rakelmann organisierte Lauf ohne Anmeldung und Zeitmessung erfreut sich in Oldenburg großer Beliebtheit.

Fotos findet ihr Weiterlesen...

VFL Staffel 2015

VfL-Staffellauf und LSF Oldenburg 

 

Eine grün-orange Erfolgsgeschichte

Oldenburg Bereits zum 22.Mal findet am 5. Juli im Oldenburger Marschweg Stadion VfL Staffellauf statt. Urtümlich als 5x 10 km Staffel für Vereins- und Betriebsmannschaften ins Le... Weiterlesen...

Vull wat manns Loop 2015 Infos

Mit Schwung durch den Schlamm

5. Vull wat manns loop

Bereits 750 Meldungen liegen vor.

Fotos schießt wieder der Laufexpress und sind Weiterlesen...

Ossiloop 6.Etappe

Ende gut, alles gut

Georg Diettrich und Heike Piotrowski gewinnen den 34.Ossiloop von Bensersiel nach Leer

In der Gesamtwertung war G. Diettrich (LC Wechloy 3:27:16) bereits zum vierten Mal nicht zu schlagen. Heike Piotrowski (LG Harlingerland 4:21:30)gewann den Ossiloop erstm... Weiterlesen...

5. Etappe Ossiloop Infos

Ossiloop Informationen zur 5. Etappe

Die Länge der  Klaus-Beyer-Etappe von  Gut Stiekelkamp nach Holtland beträgt fast 10 km

Liebe Ossiloper,

von  1982 – 2006 hat Klaus Beyer vom SV Holtland den Ossiloop verantwortlich organisiert und zu diesem ... Weiterlesen...

Ossiloop 4.Etappe

Wenig Wind auf der Mühlenetappe

Dr.Heike Piotrowski (LG Harlingerland )und Georg Diettrich (LC Wechloy ) bauen ihre Führung auf der 4.Etappe von Holtrop nach Bagband aus.

Heike Piotrowski brauchte für die ersten 4 Etappen 3:00:36 Std. Renate Kramer (Bunde 3:03:22) liegt nur no... Weiterlesen...

Ossiloop Infos 4.Etappe

Ossiloop Informationen zur 4. Etappe

 Holtrop  - Bagband

Die „Mühlenetappe“ 12,0 km

Liebe Ossiloper,

diese Etappe hat sich gegenüber 2014 nicht  verändert. Die Bagbander erwarten Euch auf ihrem Festplatz, der noch einmal etwas größer geworden ist... Weiterlesen...

  • Steelman 2015

    Steelman 2015

  • Vull wat Manns Loop Bensersiel

    Vull wat Manns Loop Bensersiel

  • 15.08.15 Jever Fun Lauf Schortens

  • Oldenburg Mittsommerberglauf 2015

    Oldenburg Mittsommerberglauf 2015

  • VFL Staffel 2015

    VFL Staffel 2015

  • Vull wat manns Loop 2015 Infos

    Vull wat manns Loop 2015 Infos

  • Ossiloop 6.Etappe

    Ossiloop 6.Etappe

  • 5. Etappe Ossiloop Infos

    5. Etappe Ossiloop Infos

  • Ossiloop 4.Etappe

    Ossiloop 4.Etappe

  • Ossiloop Infos 4.Etappe

    Ossiloop Infos 4.Etappe

Previous
Next

laufreporter logo neu





Laufexpress Zeitung Auslagestellen

Laufexpress News

Ist Ihre Veranstaltung nicht in unserem Kalender? Dann schicken Sie uns Ihre Veranstaltungsdetails und wir tragen Ihre Veranstaltung ein.

Lust am schreiben?

Waren Sie bei einem Lauf dabei und möchten darüber berichten? Schicken Sie uns Ihre Erlebnisse, Berichte um Sie auf unserer Seite und vielleicht auch in unserer Printausgabe zu veröffentlichen.

Newsletter

Melde Dich für unseren Newsletter an und erhalte alle wichtigen Neuigkeiten wie Termine und Terminabsagen, Ergebnisse, Berichte per mail.
captcha

Beiträge

Harzer Talsperrenserie 2.Lauf

Reichert und Schwarzbach gemeinsam im Ziel   

 Knapp 150 liefen beim 2. Lauf um die Okertalsperre mit

Harzer Talsperrenlauf 2013Altenau/Okertalsperre In diesem Jahr war es der 2. Lauf ansonsten ist es ja der dritte, abschließende Lauf der  Harzer Talsperrenserie des Läufer-Teams Oker. Erstmals konnte die volle Strecke  um den Hauptarm der Okertalsperre, wieder gelaufen werden. Dazu kam ansprechendes trockenes Wetter, mit  Sonnenschein, aber um ein paar Grad kälter gegenüber dem Auftakt der letzten Woche. Mit den Nachmeldern waren es genau 150 Läufer, Läuferinnen und Walker, die auf die beiden Rundstrecken starteten.

Die Kurzstrecke war sehr schwer zu laufen, besonders die Gefällpassage hatte es in sich. Veranstaltungsleiter Hartmann Jung, machte vor Startbeginn die Teilnehmer auf die erschwerten Bedingungen aufmerksam und bat  rücksichtsvoll und vorsichtig zu laufen. Das ist nun mal bei einer Sportart, die im Freien betrieben wird und vom Wetter abhängig ist, so und alle zeigten sich einsichtsvoll. So war die Mannschaft vom DRK Ortsverein Oker nur Zuschauer und hatte keinen Einsatz.
Nach dem Start waren bald alle im Wald verschwunden und konnten stellenweise noch gesichtet werden. Dann kamen die Läufer zurück und es gab eine Riesen-überraschung, denn der junge 10-Jährige Tim Alexander Zappe aus Wolfshagen lag in Führung. Heiko Schwenn (Uwe`s Laufttreff Osterode) versuchte alles und konnte den Rückstand zwar noch verkürzen, aber Sieger wurde Tim Alexander. Sein Vater Michael wurde 3. Bei den Frauen war Andrea Bönig (SK Oker) trotz Handicap Schnellste vor Jennifer Portwig.
Pünktlich, nach den Startfotos, wurde das bunte Feld auf die 12,6 km lange Runde um den Hauptarm der Okertalsperre geschickt. Schon auf der Brücke setzten sich die beiden Favoriten Dirk Schwarzbach (TSV Kirchdorf) ab und liefen gemeinsam nach 43:36 Minuten mit über 4 Minuten Vorsprung vor Tobias Klingberg (Triathlon-Team Braunschweig) ins Ziel. Catrin Cronjäger (LG Göttingen) konnte sich vom 2. Platz aus der Vorwoche an die Spitze der Frauen setzen vor Janna Fangmann (LG Göttingen)  und Saskia Klingberg (Triathlon-Team Braunschweig).
Auch bei den Walkern gab es eine Überraschung, Johannes Woll (TSG Bad Harzburg) musste seine jahrelange Siegesserie beenden, nur ca. 3 km konnte er Thorsten Frohns (TSV Warzen/bei Alfeld) und Ulrich Holst (Göttingen) folgen, dann zogen beide davon.
Erstmals war eine kleine Gruppe des Jacobsongymnasium Seesen mit ihrem Lehrer am Start.
Im Ziel wurde der Teestand umlagert, schnell einen Becher Tee zur Erfrischung und dann die durchgeschwitzten Trikots mit wärmender Kleidung wechsen, die Mitfahrer einsammeln und   nach Hause.
Ein Bericht von Hartmann Jung
Ergebnisse

 

logo-laufexpress-sucht

Archivierte Artikel